Ganztagsschule "Johannes Gutenberg" Wolmirstedt
Willkommen

  

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und an Schule Interessierte,

 

ein anstrengendes 1. Schulhalbjahr mit vielen Hoffnungen, Wünschen, (über) erfüllten Erwartungen und auch einigen Enttäuschungen liegt hinter uns. Mit großer Freude habe ich sehr viele gute Zeugnisse unterschrieben. Ein sehr gutes Zeugnis haben für mich die Schülerinnen und Schüler erreicht, die aus ihren Lernvoraussetzungen das Optimale gemacht haben. So konnten 146 Lernende das Lob des Schulleiters für sehr gute und gute Lernleistungen, für die Verbesserung der Lernergebnisse oder besondere Aktivitäten erhalten. Danke!

Ich möchte mich bei unseren bildungsinteressierten Eltern (von denen die Mütter gegenüber den Vätern immer noch einen deutlichen Vorsprung haben) herzlich für die Unterstützung und den fairen Umgang miteinander bedanken. Diese produktive Zusammenarbeit werden wir auch in den nächsten Jahren brauchen, denn die Gesellschaft und damit auch die Schule stehen im Rahmen der „4. Industriellen Revolution“ und der damit verbundenen Digitalisierung vor großen Herausforderungen. „Intelligenter Beton“ und fahrerlose LKWs haben uns auf dem Autobahnabschnitt bei Colbitz bereits einen ersten kurzen Blick in die Zukunft gewährt.

Ich lade alle herzlich ein, sich mit uns auf die spannende Reise der nächsten Schritte der konzeptionellen Weiterentwicklung zu begeben und mit Mut, Zuversicht und offenem Denken unseren Schülerinnen und Schülern ein modernes Bildungsangebot zu unterbreiten. Mit unseren „Berufs- und Studienorientierenden Werkstätten“ ist uns dazu bereits ein wesentlicher Schritt gelungen. Diese Werkstätten haben auch Schülerinnen und Schüler aus der Gemeinschaftsschule Leibniz und der zukünftigen Gemeinschaftsschule in Barleben mit Erfolg genutzt.

Um alle Entwicklungen unserer Schule transparent und informativ darzustellen, werden wir unsere Homepage umgestalten. Bitte unterstützen Sie uns mit Rückmeldungen und Hinweisen.

Eingangs habe ich auch von Enttäuschungen gesprochen. Dazu gehört die Ablehnung (nicht ganz unerwartet) des Förderantrages des Landkreises zum Stark III-Programm. Mit dem Schulträger sind wir uns jedoch einig, dass eine tragfähige Lösung unseres Raumproblems zeitnah geschaffen werden muss. Dies bedeutet natürlich wieder Mehrarbeit und zusätzliche Beratungen, beinhaltet aber auch die Chance, neue Möglichkeiten zu nutzen. In diesem Sinne blicken wir optimistisch in die Zukunft.

 

Helmut Thiel

Schulleiter


© 2016 Ganztagsschule "Johannes Gutenberg" Wolmirstedt | Sitemap | Impressum | Intern